La Grave

Wegen seines ausgedehnten präparierten Skigebietes ist der im oberen Romanche-Tal gelegene Alpenort La Grave besonders bei Free Ridern und Extremskifahrern sehr beliebt. In der Vergangenheit waren die Lebensbedingungen für die Bewohner des unwirtlichen, abgeschiedenen Tals äußerst hart. Mit ihrem Vieh und einigen dem Fels abgetrotzten Feldern lebten sie fast autark. Im Jahr 1881 setzte der Bau der Passstraße über den Lautaret der Abgeschiedenheit ein Ende, und das Dorf begann zu wachsen.

Doch erst die Seilbahn, die Skitouristen aus aller Welt auf 3.600 Meter Höhe befördert, machte La Grave zu dem, was es heute ist. Nun existieren hier - zumindest im Winter - das alte Dorf und die weite Welt einträchtig nebeneinander.