Fortaleza de Beliche

Kurz vor dem Ende der Straße zum Leuchtturm Cabo San Vicente befindet sich linker Hand die kleine Fortaleza de Beliche aus dem 14. Jahrhundert.

Hier einen Sonnenuntergang zu genießen am westlichsten Punkt Europas, die letzte Station vor Amerika!

Die zwei Gebäudeteile beherbergen ein kleines Hotel (Pousada) und ein Restaurant, dessen Terrasse einen fantastischen Blick auf die Ponta de Sagres auf der gegenüber liegenden Seite der Bucht ermöglicht.

Die Fortaleza de Beliche wurde 1960 zum 500. Todestag Heinrichs des Seefahrers restauriert.

Durch das große Erdbeben 1755 und dem darauf folgenden Tsunami wurde dieses Fort „St. António do Beliche” erneut zerstört und lag ca. über 200 Jahre in Trümmern.

Dieses Erdbeben hatte nach heutigen Schätzungen eine Stärke von etwa neun auf der Richter-Skala und sein Epizentrum lag nur 200 km südwestlich des Cabo de São Vicente im Atlantik.

Es gehörte zu den zerstörerischen Naturkatastrophen der europäischen Geschichte.

Mehr hierzu: https://www.templario.eu/category/pousadas-in-portugal/